Ausstellung Jörg Munz

Ausstellung-Jörg-Munz-Malerei-Kunst-BBK-Saarland

Zur Vernissage der Ausstellung „Über die Grenzen des Sichtbaren“ von Jörg Munz am 27. Januar 2019 und zur Ausstellung vom 28. Januar bis zum 27. März 2019 in Schloss Dagstuhl möchten wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen.

 

Jörg Munz

Jörg Munz ist gebürtiger Saarländer und lebt und arbeitet in Saarbrücken. Er studierte Freie Malerei an der Hochschule der Bildenden Künste Saar bei Prof. Bodo Baumgarten und erwarb 2004 sein Diplom der Freien Kunst mit Auszeichnung. Im gleichen Jahr erfolgte die Ernennung zum Meisterschüler. Munz etablierte sich seitdem durch zahlreiche Ausstellungen in Deutschland und den Nachbarländern Frankreich und Luxembourg.

In der ArtGallery 64 zeigt er nun Werke aus den Jahren 2016 bis 2018 in Öl auf Leinwand, Öl auf experimenteller Fotografie und Mischtechnik auf Papier. Seit 2004 ist die Natur das Thema in seinen Arbeiten. Doch geht es ihm nicht um die reale Abbildung der gesehenen Landschaft, vielmehr lassen die naturbezogenen Werke viel Spielraum für den einzelnen Betrachter. Der Grad der Abstraktion ist bis zu einem gewissen Punkt vorangetrieben, wo Landschaftes und Abstraktion zwar anwesend sind, doch wo andererseits zweifelsfrei identifizierbare Details sich wieder auflösen.

Jörg Munz nimmt einerseits die real gesehene Natur zum Anlass seine Werke anzufangen – doch ist das fertige Bild letztlich eine Neuschaffung des Gesehenen. Andererseits geht Jörg Munz völlig frei an die Leinwand heran. In den aktuelleren Werken ruft er in sich gespeicherte Natureindrücke ab und setzt sie frei in einer emotionalen Farbgebung um. Die „entrealisierte Malerei“ schafft neue Möglichkeiten der Interpretation, des Sehens und Erkennens.

 

Details:

Ausstellung vom 27. Januar 2019 bis zum 27. März 2019

ArtGallery 64, Hauptstr. 26 -28, 55765 Birkenfeld

www.art-gallery64.com