Ballnus-Leonhard Marina

Ballnus-Leonhard Marina

Der Prozess an sich ist wichtig. Eine unmittelbare spontane Gestaltung der Bildoberfläche ohne Vorskizzen. Die Bilder entstehen prozesshaft, intuitiv. Strukturen, Formen oder Zeichen die sich auf dem Malgrund (Papier, Leinwand, Holz, Metall) zeigen werden aufgegriffen und inspirieren den Malprozess. Bei einigen Arbeiten Betonung der stofflichen Qualität der Farbe durch hinzufügen von Sand, Asche, Erde, Kaffeesatz, Leim. Ein Realitätsbezug zeigt sich  in den Bildern durch einbeziehen von Schrift, Texten, Zeitungspapier, Fundstücke, Teebeutel…

Ein wesentlicher Teil meines Arbeitens sind die Schichtungen des Materials. Auftragen und wiederholtes Abkratzen, Reißen, Übermalen, Spuren hinterlassen. Anfängliches durch die vielen Schichten nur erahnen.

Seit 2001 entstehen verstärkt Materialbilder. Wachs, Rost, Rostpapiere ergänzen die Ausdrucksmöglichkeit und werden in die Malerei eingebracht.

 

Textauszug aus ARTPROFIL, Magazin für Kunst, Heft 2/2007, Dr. Helmut Orpel (Kunsthistoriker)

Spurensuche-Bilder von Marina Ballnus-Leonhard

….Die Künstlerin lässt sich von der Ausdruckskraft natürlicher Erosionsprozesse ebenso beeinflussen wie von der Schönheit eines mit leichter Hand ausgeführten Pinselschwunges. Diese unterschiedlichen Elemente, aus denen ihre Bilder bestehen, bringt sie in einem lange andauernden Findungsprozess zusammen. Ebenso wie hier zufällige Momente und bewusste Steuerung zusammenspielen, sind es auf der anderen Seite Konstruktion und Destruktion. Das Auftragen von Material und das wiederholte Abkratzen, Reißen, Übermalen hinterlässt Spuren.Diese Spuren werden überdeckt und durch anschließendes Aufbrechen…

 

1957             im Saarland geboren,

1983/89      Studium an der Universität Heidelberg, Magister Erziehungswissenschaft, Kunstgeschichte

1989/91      Studium an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, Kunstpädagogik
2001/05      Weiterbildung in Klientzentrierter Kunsttherapie und Humanistische Pädagogik in Siegen und Friesenheim/Elsass

2004            eigenes Atelier in St. Ingbert

2011            Umzug des Ateliers nach Speyer

 

Mitgliedschaften: Mitglied des Bundesverband Bildender Künstler, Saarland /  Mitglied der Gedok Ma/Lu /   Mitglied im Kunstverein Speyer und Kunstverein Neustadt

Auszeichnungen:   2006  “Die Farbe Gelb“, Das kleine Format, Publikumspreis  // 2007 Erster Preis, Biennale de Peinture, Forbach /

Rezensionen und Presse:   ArtProfil, Zeitschrift für aktuelle Kunst, Nr.2/2007; //

Atelier Ansichten 02, 2007 artwerk Verlag, //   Lust auf Kunst, Kunst aus der Metropolregion Rhein-Neckar,  2013 art.work Medienagentur  //

 

Ausstellungen seit 1986 (Auswahl ab 2003):

Teilnahme an Ausstellungen des BBK Saarland, Künstler des Kunstvereins Neustadt, offene Ateliers des BBK Rheinland-Pfalz

 

2018      “Saarbrücker Tafel“, eine Kunstaktion des BBK Saarland (G) (K)                    

2012      Saalbaugalerie, Neustadt, (G)          

2012      “Ring an sich“, Gedok Ma/Lu, Zehntscheune Kunstverein Hockenheim (G)

2011     “Kunst am Beckerturm“, St. Ingbert (G)

2011     “Vernetzung“,Gedok Ma/LU, Technoseum Mannheim (G)

2011      Biennale de Peintures, Forbach (G)

2010     “Kunst am Beckerturm“, St. Ingbert, (G)

2010     Blaue Galerie , Schönecken, Kultursommer Rheinland-Pfalz, (E)

2010     Gedok Ma/LU,Kultursommer, Scharpf-Galerie, (G)

2010    “Kreis – Lauf“, Projekt des BBK , Aktion BBK Zeitgleich, Cloef Atrium (G) (K)

2009    “Kunst am Beckerturm“, St. Ingbert (G)

2009     Biennale de Peintures, Forbach(G)

2009    “Blick dahinter“, Rathausgalerie Beckingen (E)

2009    “Werkschau“, 20 Jahre Künstlergruppe Steinberg, St. Ingbert

2008   “Neue Arbeiten“, Galerie m beck, Homburg (E)

2008   “Zeit-Alter“, Rathaus Hirschberg (G)

2008   “Kunst am Beckerturm“, St. Ingbert, Die Turmkünstler (G)

2008    51. Jahresausstellung der EVBK, Abteigebäude Prüm (G),(K)

2008    frauenmuseum Bonn, Beteiligung am Kunstprojekt MP 60 (G),(K)

2007    „Nachgespürt“, Galerie „Die Werkstatt“, Dahn (E)

2007    Biennale de Peinture, Forbach (G)

2007   “Kunst im Beckerturm“, St. Ingbert, Turmkünstler  (G)

2006   “Die Farbe Gelb“, Das kleine Format, Galerie „Die Werkstatt“, Dahn (G)

2005    Galerie am Rotenbühl, Saarbrücken (G)

2005    Kunstausstellung der Sparkasse Saarbrücken (G)

2004   “Aktuelles“, Atelier und Galerie am Rotenbühl, Saarbrücken (G)

2004    Tag der bildenden Kunst, Galerie am Rotenbühl, Saarbrücken (G)

2003   “Künstlerinnen stellen sich vor“, Klinikum Reutlingen und

Winkelwaldklinik Nordrach, St. Josefskrankenhaus Freiburg (G)

Ausstellung / Abschluss Weiterbildung Kunsttherapie