Marx Marie Chantal

Marx Marie Chantal

Die Betrachtung der organischen Skulpturen aus Keramik von Marie – Chantal Marx löst vielfältige Assoziationen aus. Es sind Assoziationen wie Erde, Rinde, reißen, Stein, hart, Wasser, fließen, Sand, reiben. Diese bilden sich über die Formen und die Oberflächen der Kunstobjekte, da sie Strukturen, die uns alltäglich umgeben aufgreifen und die Natur in ihren ewigen Kreisläufen widerspiegeln. Es sind die alten Themen des Werdens und Vergehens, des Altern und des Spuren hinterlassen, aber auch der Veränderung und der Liebe zu dem Seienden, welche Marie – Chantal Marx bewegen und die sie in ihren Objekten zum Ausdruck bringt.
In der Erforschung und Bearbeitung des Material Ton seit nun etwa dreißig Jahren, führt Marie – Chantal Marx in ihren Auseinandersetzungen, das Material immer wieder an seine Belastungsgrenzen. Auf dieser Gratwanderung, zwischen dem Ausloten der im Material innewohnenden Möglichkeiten, zwischen Zerbrechlichkeit und Härte, Vergänglichkeit und dem Ausdruck von Lebendigkeit, lässt sich das Potenzial der Kunst von Maria – Chantal Marx finden.

 

•  In Brüssel geboren, lebt und arbeitet in Falscheid/Lebach (Saarland)
•  Grafik-Studium an der Ecole supérieure artistique „le 75“, Brüssel
•  Aufbaustudium Illustration an der Fachhochschule Institut Saint-Luc, Brüssel

•  Fortbildung an der Akademie de Watermael-Boisfort, Brüssel (Bereich Bildhauerei bei Gerald Dederen)
•  Fortbildung an der Ecole des Arts d’Uccle, Brüssel (Bereich Keramik bei Patrick Piccarell) Entwurf und Herstellung von 3D- Figuren für Filmanimation, Filmstudio Cinemakee, Brüssel

•Weiterbildung in Keramik und Bildhauerei bei Georg Krügger, Frankreich; Karin Stegmaier, Frankreich; Petra Bittl, Deutschland; Jef Wishaupt, Niederlande; Harald Jegodzienski, Lettland

• Seit 2008 Mitglied im Berufsverband Handwerk Kunst Design Saar eV
• Seit 2012 Teilnahme an verschiedenen Kursen, Projektwochen an der Staatlichen Fachschule für Keramik in Höhr-Grenzhausen Sommerakademien für Kinder, Museum für Vor- und Frühgeschichte, Saarbrücken und Stadt Lebach

• Keramikkurse für Erwachsene Archäologische Rekonstruktionen von Tongefäßen für das Nationalmuseum für Geschichte und Kunst, Luxemburg (MNHA)

www.mariemarx.de

 

Ausstellungsverzeichnis:

2017 Berliner Liste

2016 „Gerissen“, Schloss Dillingen  • „Geheimnisse“, galerie m beck, Homburg/Saar

2015 Galerie Global Art, Tongeren

2012 „Tandem“, Künstlerhaus Saarbrücken

2011 „Von Innen nach Außen“, Haus Saargau, Wallerfangen • „Luminanz“, Eurobahnhof, Saarbrücken •  „Ohne Titel“, Wasserturm, Saarbrücken

2010 „Keine Tasse im Schrank“, HWK • „Ohne Titel“, Kunstzentrum Bosener Mühle, Bosen • „51° Ost und 49° West“, Wasserschloss Klaffenbach, Chemnitz

seit 2010 jährliche Ausstellung „Kunst in der Scheune“, Falscheid/Lebach

2009 Galerija Apsida, Riga • „Angewandte Kunst im Aufbruch“, HWK, Saarbrücken

2008 Galerie Die Werkstatt, Kunst aus dem Meiler, Erfweiler

2006 Saarpfälzischer Kunstpreis, Blumengarten, Bexbach

2003 „Erden Variationen“, STUW, Saarlouis