Mahren Michael

Mahren Michael

 

 

geboren 1948 in Saarbrücken,
1963 – 66: Lehre als Maler und Anstreicher
1972 – 76: Studium an der Fachhochschule Saarbrücken bei Oskar Holweck und Robert Sessler • Abschluß als Grafikdesigner grad
1977 – 1988: Tätigkeit als Grafiker • seit 1988: selbständig
seit 1977 Mitglied im BBK Saar, seit 2002 Vorstandsmitglied im BBK Saar
Gründungsmitglied im Saarländischen Künstlerhaus
lebt und arbeitet in Saarbrücken, http://www.michael-mahren.de

Ausstellungen und Beteiligungen seit 1977 (Auswahl aus den letzten 10 Jahren)
2016: komplementär; Arbeitsaufenthalt und Ausstellung in der Ravensburger Spinnerei in Bielefeld (E, K)
2015: komplementär; AULA Sulzbach mit Anne Haring
2014: komplementär; Schloss Dachstuhl, Leibnitz Zentrum mit Anne Haring (E, K) • Connect Austauschausstellung Ravensberger Spinnerei Bielefeld und AULA Sulzbach (B, K)
2013: komplementär; Damianstor, Kunstverein Bruchsal mit Anne Haring (E, K) • Grafikmesse Kunstbox im Depot, Dortmund (B, K)
2012: Stille Rhythmik; Museum Schloss Fellenberg, Merzig mit Alexander Titz (E, K)
2011: 30_60_90 – Zeichnerische Positionen (BBK Facetten); Saarl. Künstlerhaus Saarbrücken mit Nora Hildebrand und Annette Orlinski (E, K)
2010: Multimediales Kunstprojekt; Cloef Atrium Orscholz (B, K) • Angezettelt – 25 Jahre Saarländisches Künstlerhaus; Saarbrücken (B, K) • Kunstraum Saarbrücken im Kulturbahnhof (B)
2009: Kunstverein Dillingen, Dillinger Schloss, mit Inge Andler Laurenz (E) • Interkulturelles Kunstprojekt; Schwebsange, mit Luxemburger Künstlern (B, K)
2008: BAHAMAHAMABA; Mainz, BBK Galerie, mit Julia Baur und Klaus Harth (E, K) • Rhythmus – Symposium und Ausstellung; Walkmühle Wiesbaden (B) • SEHN SUCHT PARA DIES – Gartenkunst; Schwebsange, Lux. (B, K)
2007: KUNSTGARTEN GARTENKUNST; Schwebsange, Lux. (B, K) • CAMOUFLAGE; Saarl. Künstlerhaus Saarbrücken (B)
2006: OBSESSIONEN; Saarl. Künstlerhaus Saarbrücken, mit Alwin Alles und Klaus Harth (E, K) • Alles Fußball – oder was? Museum Mia Münster Haus, St Wendel (B, K)
2005: Malerei und Zeichnung; Historisches Salzbrunnenhaus, Sulzbach (E)

 

E = Einzelausstellung oder mit max. 2 Kollegen, B = Beteiligung, K = Katalog