Hallauer Till

Hallauer Till

lebt und arbeitet seit 2002 in Saarbrücken.

1986 – 1995: Studium der Bildenden Kunst (sowie Kunstpädagogik und Anglistik) in Osnabrück;
Im Vordergrund steht die fundierte küntlerisch-akademische Ausbildung:
Malerei (Prof. H. Girke/Prof. R. G. Mordmüller), Druckgrafik, (Spezialisierung auf unterschiedliche Tiefdrucktechniken) sowie Zeichnung, die sich damals hauptsächlich auf die figürliche Darstellung bzw. Aktzeichnung konzentriert;
Bereits während der Studienzeit finden Arbeiten, die in Einzel-und Gruppenausstellungen gezeigt werden, eine positive Resonanz bei Publikum und Presse;
1997 bis 1999: Leiter und Mitgründer der “Freien Kunstschule Ottweiler” (Saarland). Durch die Arbeit als Dozent in dieser Institution intensiviert sich besonders die Auseinandersetzung mit der Aktdarstellung. Im Zentrum der heutigen Arbeit steht nach wie vor die Malerei. Bis vor wenigen Jahren entstanden meist großformatige Werke, eine Zeit lang ausschließlich in selbst hergestellten Eitemperafarben, davor und danach in Öl auf Leinwand. Neben der Malerei entstehen grafische Arbeiten, oft im selben Format von 30x40cm und (fast) surrealistisch anmutende Plastiken, die aus stark verwittertem Holz sowie Metall und weiteren Materialien hergestellt werden.

Einzelausstellungen (Ausszug)
1991 Malerei, Works, Osnabrück
1993 Malerei/Druckgrafik/Zeichnung, Primus, Ottweiler
1994 Malerei, Galerie „im Fenster“, Osnabrück
1995 Malerei/Grafik, Kulturscheune, Ottweiler
1998 Malerei/Druckgrafik/Zeichnung, Galerie „Atelier Libre“, Ottweiler
2002 Offenes Atelier, Ottweiler
2002/2003 Malerei/Grafik, Cafe Umwalzer, Weltkulturerbe Völklingen
2003 Grafisches, Kulturzentrum „Illypse“, Illingen
2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 1010, 1011 Tag der Kunst, Atelier Mozartstr., Saarbrücken
2008 Theatrum Mundi, „Schlößchen“, Püttlingen
2009 Panta Rhei, Kleinblittersdorf
2012 Theatrum Mundi, Heimatmuseum St. Arnual
2012 Retrospektive im Rahmen der KIP2, Galerie Gess, Düsseldorf

Ausstellungsbeteiligungen (Auszug)
1989 “BeziehungsWeise”, Diva, Oldenburg
1995 Piepenbrock-Förderpreis, Osnabrück
1996 “Raumnot”, Rathaus Neunkirchen
1997 Schwarz-Weiß-Bunt, Mühle, Limbach/Kirkel
1998 5 artige Jahre, Rathaus Neunkirchen
1997 “Bilder”, Cafe Kanne, Neunkirchen
1997 “Werke”, Galerie Atelier Libre, Ottweiler
1999 “Zeitwende”, Landhausbrauerei, Körbrich
1999 “Figur im Raum”, Galerie Orru, Lippstadt
2007 Jahresausstellung BBK, Malerei, Saarländisches Künstlerhaus
2008 „Runde Kunst“ BBK, Grafiken, Saarländisches Künstlerhaus
2008 „sehn sucht para dies“ BBK (K), Skulptur, Luxemburg
2010 „angezettelt“, 25 Jahre Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken
2011 „Limit150“, Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken